Emma
Geschichte
11.02.2018
Ein geiler Fick nach dem Bürostress
Ich hole dich vom Büro ab, du hast deinen roten Rock, schwarze hohe Schuhe, ein trägerloses Top und deine rote Jacke an. Schon im Auto gibst du mir zu verstehen, dass du total geil bist. Du greifst mir zwischen die Beine und massierst meinen Penis. Endlich sind wir zuhause. Wir stürmen in das Schlafzimmer. Du ziehst meine Lippen an deine und wir küssen uns innig, während wir uns Küssen massiert deine Hand wild meinen Penis. Ich ziehe dir deine rote Jacke aus und streife das Top etwas nach unten. Du trägst keinen BH, deshalb kommen mir deine prallen grossen Titten gleich entgegen. Ich massiere sie und liebkose mit meinen Fingern deine harten steifen Nippel.

Wir küssen uns immer noch heiss und intensiv. Meine Hand von mir wandert langsam nach unten und schiebt deinen roten Rock etwas nach oben und ich rutsche dir zwischen deine Beine. Meine Finger streicheln über deinen String, du öffnest meine Hose und holst mein steifes Glied heraus. Du streifst meine Hose vorsichtig von meinen Beinen. Du ziehst mir das Hemd aus, ich habe nichts drunter an. Jetzt wandern meine Lippen über deinen Hals zu deinen Brüsten und saugen sanft an deinen harten Nippeln, du stöhnst dass ich immer geiler werde.

Du kniest dich vor mich hin und nimmst mein hartes Glied in deinen Mund. Du fängst an, an ihm zu saugen, es wird gross und steif. Ich ziehe dir deinen String unter deinem Rock aus und du bückst dich nach vorne so dass ich deine Fotze sehe. Ich stecke meinen steifen Schwanz von hinten in deine schon feuchte Fotze. Ich fange langsam an dich zu ficken, ganz vorsichtig und langsam, dann immer fester, du stöhnst schon laut, ich werde immer schneller und geiler, meine Oberschenkel klatschen gegen deinen straffen, wohlgeformten geilen Arsch.
Ich lege dich aufs Bett. Ich verbinde dir die Augen und fessle dich mit Handschellen an das Bett. Du bist mir total ausgeliefert. Ich stosse dir mein Glied in deinen Mund bis zum Anschlag bis es wieder so richtig schön steif ist. Dann stosse ich mein steifes Glied in deine Fotze die schon ganz nass ist, und ficke dich hart, es ist so geil. Du stöhnst und greifst fest nach meiner Brust. Ich massiere deine harten steifen Brüste mit meinen Händen. Du stöhnst laut und wir kommen beide gleichzeitig in einem Feuerwerk der Gefühle. Ich spritze deine Fotze voll bis alles herausläuft.
Werbung
News
Partner